You are using an outdated browser. For a faster, safer browsing experience, upgrade for free today.

Nur online erhältlich

WINDOWS SERVER 2012 RDS DEVICE CAL

  • Windows Server 2012 RDS Device CAL für 1Gerät. 
  • Produktschlüssel inkl. Anleitung, Downloadlink und Rechnung per Email. 
  • Wir liefern keine Datenträger als CD, Festplatte, Speicherkarte usw. 
  • Kein Abo und keine zeitliche Begrenzung.
  • Für die Offizielle Vollversion. 
  • Deutsch & Mehrsprachig.  

50,34€

0-24h Lieferung

Mit einer Windows Server 2012 RDS Device CAL erhalten Unternehmen einen hervorragenden zu einer Server-Software, die sich an kleine und mittelständische Betriebe richtet. Darauf ist jegliche Software installierbar, die für Windows-Systeme geeignet ist und die im Unternehmen täglich eingesetzt werden. Darüber hinaus lässt sich der Server auch als reine Storage-Lösung verwenden, sodass Daten im gesamten Unternehmen durch die fortschrittlichen Features für die Datenverteilung teilbar sind. Da in der Software noch Anteile von Windows 8 enthalten sind, steht bei Bedarf auch eine Nutzung über Metro-Tiles zur Verfügung. Damit ist auch die Bedienung über Touch-fähige Geräte denkbar. Indem Unternehmen eine Windows Server 2012 RDS Device CAL kaufen, bekommen Sie volle Flexibilität über die Administrierung ihrer Server.

Microsoft hat in dieser Version der Server-Software das Dashboard für die Verwaltung des Servers komplett überarbeitet. Funktionen, um den Server zu konfigurieren, Software zu installieren, Updates einzuspielen oder auch eine Überwachung durchzuführen und weitere Details anzupassen, sind jetzt wesentlich einfacher zu erreichen. Diese Arbeit lässt sich auch deutlich beschleunigen, indem viele Server zu einem großen Cluster verbunden werden. Mit wenigen Aktionen ist die Verwaltung aller Server dann gleichzeitig möglich. Je mehr Server im Unternehmen zum Einsatz kommen, desto größer fällt die Zeitersparnis durch die Verwendung von Windows Server 2012 RDS Device CAL aus. Unternehmen schaffen damit Wege, um in Zukunft weniger Zeit zu verschwenden und Probleme überall gleichzeitig zu beheben.

Eine wichtige Kernfunktionalität ist außerdem das RDS-Feature: Durch die Remote Desktop Services können Unternehmen, die Windows Server 2012 RDS Device CAL kaufen, aus jeder beliebigen Entfernung auf Anwendungen, Workstations, Services und mehr zugreifen. Dabei lassen sich alle Server getrennt kontrollieren, alternativ können Administratoren ihnen Rollen zuweisen und sie allesamt gleichzeitig verwalten. Zusätzlich ist es möglich, aus der Ferne gestartete Anwendungen auch auf dem eigenen Desktop zu spiegeln und nutzbar zu machen und sie damit so zu bedienen als wäre der Nutzer direkt vor Ort. Vor allem bei der Verwaltung mehrerer Standorte ist die Verwendung der Software daher ratsam.

Weiterhin überzeugt Windows Server 2012 RDS Device CAL durch seine niedrigen Systemanforderungen. So ist die Installation auch auf älteren Computern denkbar. Die Performance wird weiter erhöht, indem nun automatisch Tools an Bord sind, die etwa doppelte Dateien finden und löschen können - um dadurch Speicherplatz zu sparen. Überdies arbeiten virtuelle Maschinen nun ebenfalls schneller, indem die Leistung und Sicherheit von Hyper-V verbessert wurden. Komplette Server lassen sich nun als virtuelle Maschine verwenden, um dadurch bestehende Ressourcen im Unternehmen besser einzuteilen. Betriebe, die Windows Server 2012 RDS Device CAL kaufen, können somit auch im finanziellen Bereich Einsparungen wahrnehmen.

Betriebssystem Windows Server 2012. Unterstützte Client-Betriebssysteme sind Windows 7, Windows 8, Windows 8.1 sowie Windows 10 sowie macOS X Version 10.5 bis 10.8
Prozessor 1,4 GHz oder schneller für Single-Core-CPUs mit 64-Bit-Befehlssatz, 1,3 GHz oder schneller für Multi-Core-CPUs mit 64-Bit-Befehlssatz. 3,1 GHz mit mindestens vier Kernen empfohlen. Unterstützung für Mainboards mit maximal 2 Sockeln.
Arbeitsspeicher 512 MB Minimum. Empfohlen 16 GB oder mehr, maximale Unterstützung für 32 GB
Monitor Auflösung von mindestens 800 * 600 Pixel
Festplattenspeicher Mindestens 32 GB freie Kapazität plus zusätzliche 60 GB als Systempartition
Grafikkarte DirectX 9-fähige Grafikkarte für die Darstellung der Aero-Oberfläche

Bewertungen


Klicken Sie hier, um eine Rezension zu hinterlassen




5 andere Produkte in der gleichen Kategorie: